Wofür Passwortmanager?

Es gibt verschiedene Regeln, welche ein gutes Passwort ausmachen. Wichtig sind vor allem die Einzigartigkeit und die Länge des Passwortes. Für jeden Dienst oder Zugang sollte ein anderes Passwort benutzt werden, da kommen schnell viele komplizierte Passwörter zusammen, wie z.B:

hsYe2H-]a`)R]Lbe{Q-3 oder auch SHSwi%“QHpaSteQGS70A

Das kann sich doch kein Mensch merken, oder? Nein wohl nicht, muss er aber auch nicht, denn hier kommt der Passwortmanager ins Spiel. Eine Datenbank in der verschlüsselt alle Passwörter, Benutzernamen und, auf Wunsch, auch zugehörige Webseiten gespeichert werden. Diese Datenbank ist mit einem Masterpasswort gesichert, das muss man sich merken.

Achtung! Bei Verlust des Masterpasswortes gibt es keine Möglichkeit mehr an die gespeicherten Passwörter heran zu kommen. Also bitte notieren und ab in den realen Safe.

Welchen Passwortmanager soll ich nehmen?

Tresor - PGP ist sicher

Es gibt viele verschiedene Manager, unsere Empfehlung lautet Keepass. Keepass ist Freeware, sehr gut erweiterbar und auch für Android, Apple und Linux erhältlich. Das Programm gibt es hier:
https://keepass.info
Für Android nimmt man dann Keepass2Android, erhältlich im Google PlayStore.

Es kostet sicher am Anfang etwas Mühe sich in das System Passwortmanager einzuarbeiten, aber die Mühe lohnt sich. Starke, individuelle Passwörter, zufällig erzeugt und sicher verwahrt. Probieren Sie es aus. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.